Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Berichte

A.Schubring, Landfrauen
A.Schubring+I.Dierling
Landfrauen

Versammlung im November

 

Begegnungen – die gute Stube


Arnim Schubring bei den Vechelder Landfrauen
Die November-Versammlung der Landfrauen war
literarisch geprägt.
Arnim Schubring, Autor und Geschichtenerzähler aus
Fallersleben, las aus eigenen Kurzgeschichten und trug
lebensbejahende Kurzgeschichten und Gedichte anderer
Autoren vor.
Er begann seinen Vortrag mit Schlager- und
Sprichworträtseln. Darauf folgten dann besinnliche
Texte, beginnend mit Hoffmann von Fallersleben über
Kurt Tucholsky und J.W. von Goethe bis Eichendorff.
Aber auch der Humor durfte nicht fehlen und so kam
auch Heinz Erhardt zu Wort: noch ein Gedicht!
Und so luden die Gedichte und Geschichten die
Landfrauen zum Nachdenken, zum Besinnen und auch
zum Schmunzeln und Lachen ein.

Kreativ-Markt im Bürgerzentrum

 

Landfrauen backen Kuchen zum Kreativmarkt im
Bürgerzentrum


Dreimal wurde der Kreativmarkt in Vechelde Corona
bedingt abgesagt – zweimal im Frühling und einmal im
November. Nun durfte er starten, mit einem
Hygienekonzept und wegen Corona auch etwas kleiner:
es gab weniger Stände, weniger Besucher, und genau
definierte Einlassregeln und -kontrollen. Auch für das
Kuchenbuffet der Landfrauen gab es Änderungen. Kaffee
und Kuchen durften nur „Außer Haus“ verkauft werden.
Die allseits beliebten Sitz- und Klönplätze entfielen also.
Das alles wurde aber klaglos akzeptiert – Hauptsache es
ging wieder los und man sah sich mal wieder! Eifrig
wurde alles organisiert und aufgebaut; viele Kuchen
wurden gebacken - weniger als letztes Mal, da ja
weniger Besucher erwartet wurden - und auch alle
wurden verkauft.
BG

Küche
Verkauf
S.Liedtke